Bei Nicki und Timmi
*auswählen*  
  Home
  Das Kaninchen
  => Wildkaninchen
  => Unterschied: Hase und Kaninchen
  => Nager?
  => die Anschaffung
  => einmal Nachwuchs?
  Haltung
  Ernährung - allgemein
  Ernährungsweisen
  Gesundheit und Pflege
  Verhalten und Erziehung
  Bei uns
  empfehlenswerte Links
  Buchtipps
  News
  Gästebuch
  Kontakt
  Umfragen
Alle Texte und Bilder auf dieser Seite stammen von mir und sind urheberrechtlich geschützt. Das Vervielfältigen und Kopieren der Inhalte ist somit ohne meine Erlaubnis nicht gestattet. Für den Inhalt und die Richtigkeit der verlinkten Webseiten übernehme ich keine Haftung. Ich bemühe mich um Richtigkeit und Vollständigkeit, übernehme jedoch keine Garantie.
die Anschaffung

"Ich möchte ein Kaninchen!" - wer hat diesen Satz schon nicht einmal gehört? Doch oft ist das Tier dann zu schnell angeschafft und wird mit der Zeit nur noch zur Nebensache.
Kaninchen kann man nicht mal "so" einfach kaufen - ihre Anschaffung muss gründlich überlegt  und genaustens durchdacht werden, denn Kaninchen sind nicht so leicht zu halten und pflegelos, wie man oft lesen kann, nein - sie sind anspruchsvolle Tiere, die sogar aufwändiger als ein Hund oder eine Katze sein können!

Vor der Anschaffung:

Zuerst sollte man sich vergewissern, ob das Tier in die Familie passt und ob denn auch keine Person gegen Tierharre allgerisch ist, denn aufgrund dem landen viele Kaninchen nach ein paar Wochen im Tierheim.
- Kaninchen beanspruchen Zeit und Geduld: das Gehege muss regelmäßig gesäubert und neu gestaltet werden, das Futter muss kaninchengerecht ausgewählt werden und Zeit für Auslauf und Beschäftigung durch den Besitzer ist ebenfalls nötig
- Kaninchen kosten Geld: Einstreu, Heu und Stroh müssen monatlich gekauft werden, Frischfutter ist wöchentlich nötig , aber auch Tierarzt- und Operationskosten werden im Laufe der Zeit fällig. Dazu kommen noch sämtliche Gehegekosten und Baumaterial sowie Geld für Einrichtungsgegenstände, die hin und wieder erneuert werden müssen.
- Kaninchen brauchen Platz: Die kleinen Hoppler haben einen ernormen Bewegungsdrang und brauchen dementsprechend viel Platz. Ein Käfig genügt da nicht! - ein Gehege muss her und das sollte mindestens 2-3m² pro Kaninchen messen
- Kaninchen werden alt: bis zu 10 Jahre oder länger leben gut gepflegte Kaninchen im Durchschnitt - sind Sie bereit ein Leben lang für sie zu sorgen, auch wenn die Kinder mal keine Lust mehr auf die einst so geliebten Tiere haben?

Das sind nur ein paar Fragen, die Sie sich vor dem Kauf durch den Kopf gehen lassen sollten... sind Sie für alles bereit steht dem Kaninchenglück nichts mehr im Wege!

Das Gehege sollte schon vor dem Kauf der Kaninchen fertiggestellt werden, so dass diese gleich dort einziehen können.

Woher bekomme ich Kaninchen?

- in Zoohandlungen:
die Tiere stammen meist aus Kinderzimmerzucht und haben in manchen Fällen sogar Krankheiten. Daher ist es nicht sinnvoll, diese Zucht zu unterstützen. Wer sich doch für ein Kaninchen aus einem Zoogeschäft entscheidet, für den ist es sinnvoll sein Tier vorher durch den Tierarzt überprüfen zu lassen, um Krankheiten oder Erreger ausschließen zu können, eine Impfung bzw. ggf. eine Kastration ist ratsam!

- aus dem Tierheim und aus Notstationen: die Kaninchen sind meist schon fertig kastriert und geimpft, sowie vergesellschaftet. Es ist sehr sinnvoll ein Kaninchen von dort aufzunehmen.

- von privaten Notfällen: wenn eine Häsin ungewollt geworfen hat und die Jungen sonst ins Tierheim müssen oder die Besitzer keine Zeit mehr für ihre Kaninchen haben, kann es durchaus möglich sein, ein oder mehreren Tieren davon ein zu Hause zu schenken. Jedoch sollten die Tiere vorher durchgecheckt werden, dass man sich sicher gehen kann, dass diese völlig gesund sind.

Wer passt zu wem?

  • kastr. Rammler - Weibchen --> klappt fast immer, leben sehr harmonisch zusammen, für Anfänger geeignet
  • Rammler (kastriert) - Rammler (kastriert) --> klappt nicht immer, häufig Rangkämpfe während der Geschlechtsreife
  • Weibchen - Weibchen --> meistens sehr kritisch (vor allem in der Geschlechtsreife und Brunst), Zickereien, für Anfänger ungeeignet
Gleichgeschlechtliche Konstellationen sind meist sehr schwierig zu halten und daher für Anfänger eher abzuraten. Jedoch gibt es auch viele Fälle, wo diese Konstellation gut klappt, auch ich spreche da aus guter Erfahrung (hab selber 2 kastrierte Rammler). Rammler gehören grundsätzlich kastriert, da sie sonst sehr unter ihrem Trieb leiden und es zu unkontrolliertem Nachwuchs kommt.


Bei zwei gleichen Geschlechten ist es auch wichtig, dass sehr viel Platz und Versteckmöglichkeiten (mit zwei Ausgängen!!!) vorhanden sind, sodass sich die Tiere aus dem Weg gehen und sich zurückziehen können.



 
Info:  
  Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und enthält noch lange nicht alle Informationen rund um Kaninchen.
Wir bitten also um Geduld!
 
Werbung  
   
Wiesensaison  
 
Sommerzeit ist Wiesenzeit! Ab jetzt kann man wieder frisches Grün für die Kaninchen pflücken. Wiesenkräuter sind ein ideales Futtermittel und können in großen Mengen angeboten werden. Unter "Ernährung" gibts noch mehr Infos!
 
Mit einem *klick* hierauf könnt ihr uns unterstützen:  
  Listinus Toplisten oder hier: Seite bei Topsitetube bewerten Danke!  
Heute waren schon 8 Besucher (39 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=