Bei Nicki und Timmi
*auswählen*  
  Home
  Das Kaninchen
  Haltung
  => Außenhaltung
  => Innenhaltung
  => Balkonhaltung
  => Stallhaltung
  => freie Gartenhaltung
  => Kaninchen im Winter
  => Kaninchen im Sommer
  => Grundaussattung
  => Beschäftigung und Einrichtung
  => Glücklich - aber nur mit Artgenossen
  Ernährung - allgemein
  Ernährungsweisen
  Gesundheit und Pflege
  Verhalten und Erziehung
  Bei uns
  empfehlenswerte Links
  Buchtipps
  News
  Gästebuch
  Kontakt
  Umfragen
Alle Texte und Bilder auf dieser Seite stammen von mir und sind urheberrechtlich geschützt. Das Vervielfältigen und Kopieren der Inhalte ist somit ohne meine Erlaubnis nicht gestattet. Für den Inhalt und die Richtigkeit der verlinkten Webseiten übernehme ich keine Haftung. Ich bemühe mich um Richtigkeit und Vollständigkeit, übernehme jedoch keine Garantie.
Kaninchen im Winter


Eisiger Wind, Schnee und Glatteis, sowie Temperaturen bis zu minus 20 Grad - im Gegensatz zu uns macht den Hopplern so ein Winter kaum etwas aus. Wenn die Tiere lange genug draußen leben (seit Ende Mai/ Anfang Juli), bilden sie ein ausreichend dickes und warmes Winterfell, das Nässe und Kälte kaum ranlässt. Trotzdem muss man einiges beachten, um die Kaninchen draußen zu überwintern:

  • mindestens einen Artgenossen zum Kuscheln und Warmhalten
  • geräumiges und winterfestes Gehege mit Unterschlüpfen und vor der Witterung geschützte Plätze
  • isolierte Schutzhütte mit Stroh und Heu ausgepolstert
  • zusätzlich Auslauf im Schnee
  • mehr Frischfutter mehrmals in kleineren Portionen täglich verfüttern und regelmäßig Wasser wechseln
  • Samen und Getrocknetes als Ergänzung zu vielfältigen und abwechslungsreichen Kräutern und Gemüse geben
In kleinen handelsüblichen Ställen frieren die Ninchen nur, weil Warmlaufen unmöglich ist und Bewegungsunfreiheit herrscht.
 
 
 
 


 
Wer seinen Kaninchen öfters Auslauf im Schnee gönnt, wir sehen, dass sie Freude und Spaß daran haben, auch im tiefsten Schnee sprinten und Haken schlagen. Der Schnee macht den Ninchen überhaupt nichts aus, die Kälte meistern sie hervorragend.
Im Winter sollten die Tiere auch nicht von draußen nach drinnen und umgekehrt gebracht werden, das wäre ein zu großer Temperaturunterschied und die Kaninchen könnten sich erkälten.


Info:  
  Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und enthält noch lange nicht alle Informationen rund um Kaninchen.
Wir bitten also um Geduld!
 
Werbung  
   
Wiesensaison  
 
Sommerzeit ist Wiesenzeit! Ab jetzt kann man wieder frisches Grün für die Kaninchen pflücken. Wiesenkräuter sind ein ideales Futtermittel und können in großen Mengen angeboten werden. Unter "Ernährung" gibts noch mehr Infos!
 
Mit einem *klick* hierauf könnt ihr uns unterstützen:  
  Listinus Toplisten oder hier: Seite bei Topsitetube bewerten Danke!  
Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=