Bei Nicki und Timmi
*auswählen*  
  Home
  Das Kaninchen
  Haltung
  Ernährung - allgemein
  Ernährungsweisen
  => rationierte Fütterung
  => ad- libitum Ernährung
  => naturnahe Ernährung
  => Heuernährung
  => Ernährungsmyten
  => 1x1 der Wiesenkräuter
  => Füttern streng nach Regeln - geht das?
  Gesundheit und Pflege
  Verhalten und Erziehung
  Bei uns
  empfehlenswerte Links
  Buchtipps
  News
  Gästebuch
  Kontakt
  Umfragen
Alle Texte und Bilder auf dieser Seite stammen von mir und sind urheberrechtlich geschützt. Das Vervielfältigen und Kopieren der Inhalte ist somit ohne meine Erlaubnis nicht gestattet. Für den Inhalt und die Richtigkeit der verlinkten Webseiten übernehme ich keine Haftung. Ich bemühe mich um Richtigkeit und Vollständigkeit, übernehme jedoch keine Garantie.
Heuernährung

Bei einer reinen Heurnährung werden dem Kaninchen nur Konzentrate im Form von Heu und getr. Kräutern zur Verfügung gestellt. Doch Heu ist um vielmehr minderwertiger, nährstoffärmer als die frische Wiese und enthält fast kein Wasser. Zudem kommt noch, dass getrocknete Futtermittel in der freien Wildbahn kaum zu finden sind. Wird das Futtermittel zu anderen angeboten, kommen Kaninchen gut zurecht, da sie selbst entscheiden können, was sie zu sich nehmen wollen. Sie jedoch zu einer Heuernährung zu zwingen, ist nicht sinnvoll, denn nicht für jedes Kaninchen ist dies bedarfsdeckend und bei zu wasserarmer Nahrung kommt es außerdem oft zu Blasensteinen und Blasengrieß.

Vorteile:
- Kaninchen zeigen durch diese Ernährung einen stabilen Verdauungstrakt
- es gibt auch Kaninchen, die statt Frischfutter lieber Heu fressen

Nachteile:
- durch den Trocknungsprozess geht ein großer Teil des Wassers, der Vitamine und der Mineralstoffe verloren
- kommt nicht in der Natur vor
- zu wenig Wasser --> Bildung von Blasensteinen
- wenig Abwechslung und Vielfält, sehr einseitig

Info:  
  Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und enthält noch lange nicht alle Informationen rund um Kaninchen.
Wir bitten also um Geduld!
 
Werbung  
   
Wiesensaison  
 
Sommerzeit ist Wiesenzeit! Ab jetzt kann man wieder frisches Grün für die Kaninchen pflücken. Wiesenkräuter sind ein ideales Futtermittel und können in großen Mengen angeboten werden. Unter "Ernährung" gibts noch mehr Infos!
 
Mit einem *klick* hierauf könnt ihr uns unterstützen:  
  Listinus Toplisten oder hier: Seite bei Topsitetube bewerten Danke!  
Heute waren schon 3 Besucher (19 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=