Bei Nicki und Timmi
*auswählen*  
  Home
  Das Kaninchen
  Haltung
  Ernährung - allgemein
  Ernährungsweisen
  Gesundheit und Pflege
  Verhalten und Erziehung
  => Markierverhalten
  => Stubenreinheit
  => Körpersprache
  => Vergesellschaftung
  Bei uns
  empfehlenswerte Links
  Buchtipps
  News
  Gästebuch
  Kontakt
  Umfragen
Alle Texte und Bilder auf dieser Seite stammen von mir und sind urheberrechtlich geschützt. Das Vervielfältigen und Kopieren der Inhalte ist somit ohne meine Erlaubnis nicht gestattet. Für den Inhalt und die Richtigkeit der verlinkten Webseiten übernehme ich keine Haftung. Ich bemühe mich um Richtigkeit und Vollständigkeit, übernehme jedoch keine Garantie.
Vergesellschaftung






Fremde Kaninchen dürfen nicht einfach zusammengestzt werden - sie müssen erst vergesellschaftet werden, um ihre Rangordnung zu kären. Dies kann einige Tage, aber auch mehrere Wochen andauern.
Zu beachten ist:
 
Vorher:

  • die Tiere sollten vor der VG (Vergesellschaftung) vom Tierarzt durchgecheckt werden; auch der Kot muss kontrolliert werden
  • die Tiere sollten untereinander weder Geruchskontakt noch Sehkontak haben; also in verschiedene Räume setzen (Käfig an Käfig: das baut nur Agressionen auf)
  • mindestens 2 Wochen Trennzeit vor der VG, Kastrafrist: 6 Wochen 
Rammler sollten grundsätzlich kastriert werden, weil diese sonst sehr agressiv sind und es unter Umständen sogar zu Nachwuchs kommt. Die beste Konstellation ist Rammler (kastriert) + Weibchen, bei zwei Weibchen kommt es oft zu brutalen Kämpfen und zwei kastr. Rammler können sich verstehen, es kommt jedoch hin und wieder zu Rangkämpfen.

Vergesellschaftungen können sehr schlimm aussehen, die Kaninchen jedoch zu trennen ist falsch, denn sie müssen die Rangordnung klären. Es schaut schlimmer aus, als es ist. Kommt es allerdings zu schwer blutenden Wunden und Verletzungen sollte man die Kaninchen vorsichtshalber auseinanderbringen.

Die Kaninchen sollten auf neutralen Raum zusammengeführt werden. Die Fläche sollte 6m² - 8m² betragen, hilfreich ist es auch das Gehege vorher mit Essig und Wasser abzuschrubben.
Mehrere Unterschlüpfe, Futter- und Wasserplätze sollten vorhanden sein.

Während der VG:
Die Kaninchen sollten nicht getrennt werden - auch nicht nachts. Regelmäßig sollte kontrolliert werden, wie es läuft... . Häufig gibt es Raufereien, Verfolgungen und Bisse untereinander.


Nachher:
Die Kämpfe flachen langsam aber sicher ab und die Tiere kuscheln zusammen und beschäftigen sich gegenseitig - dem Kaninchenglück steht nichts mehr im Wege!

Info:  
  Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und enthält noch lange nicht alle Informationen rund um Kaninchen.
Wir bitten also um Geduld!
 
Werbung  
   
Wiesensaison  
 
Sommerzeit ist Wiesenzeit! Ab jetzt kann man wieder frisches Grün für die Kaninchen pflücken. Wiesenkräuter sind ein ideales Futtermittel und können in großen Mengen angeboten werden. Unter "Ernährung" gibts noch mehr Infos!
 
Mit einem *klick* hierauf könnt ihr uns unterstützen:  
  Listinus Toplisten oder hier: Seite bei Topsitetube bewerten Danke!  
Heute waren schon 8 Besucher (14 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=